Übersicht

Dauer :
21 Tage
Sekunär weite Aktivität:
Gletscherwanderung und Natur
max. Höhe :
5,360m / 17,600ft
Transport:
Privatfahrzeug und Inlandsflug
die Reise endet in :
Kathmandu
Unterkunft:
Tent Camp
Primär Aktivität:
Trekking und Klettern
Gruppengröße:
Min. 2pax
Land:
Nepal
die Reise beginnt in:
Kathmandu
Schwierigkeit:
schwer
Mahlzeiten:
Nepali and Continental
Beste Jahreszeit:
Herbst und Frühling
Reiseroute / Reiseweg:
Kathmandu-Pokhara-Darbang-Sibang- Jugapani-Dobang-Soligari-Italian Base Camp- Chhonbardan Glacier Camp-Dhaulagiri Base Camp-Hidden Valley-Yak Kharka-Summit Dhampus -Jomsom-Pokhara-Kathmandu

Reiseeinführung

“Eine Möglichkeit, das Beste aus dem Leben machen besteht darin, es als Abenteuer zu betrachten.”

Der Dhaulagiri-Trek mit Besteigungdes Dhampus-Gipfel liegt abseits der überlaufenen Touren und biett einen bemerkenswerten Zugang zum Dhaulagiri Massiv mit einem umfassenden Blick auf mehr als dreißig Gipfel über 6000 m. Unterwegs erleben wir die überwältigenden Aussichten auf Dhaulagiri, Thorung Pinnacle, Annapurna und Kali Gandaki River mit dem tiefsten Canyon der Welt. Die Besteigung des Dhampus-Gipfels eröffnet unvergleichliche Perspektiven auf das Annapurna-Gebiet, einschließlich des Dhaulagiri 8.167 m, Mt. Annapurna I 8.091 m, Annapurna II 7.739 m, Mt. Annapurna III 7.555 m, Mt. Annapurna IV 7.525 m, Mt. Annapurna Süd 7.219 m, Mt. Fishtail / Machhapuchhare 6.998 m und darüber hinaus noch Einblicke in die wunderbare Kultur der Tibeter und der Thakali.

Unter allen entlegenen Orten der Welt gilt diese Gegend als etwas ganz Besonderes. Es gibt hier eine Fülle von Himalaya-Gipfeln, verborgene Täler, hohe Pässen und exzellente Panoramen. Das Dhaulagiri-Massiv besteht aus mehr als einem Dutzend Gipfel über 7000 m Höhe und gilt als eines der eindrucksvollsten Bergmassive der Region. Die Wanderung beginnt in Darbang und führt danach entlang des Myagdi Khola Flusses durch reizvolle Gurung Orte mit terrassierten Feldern und immer neuen Perspektiven auf das Dhaulagiri-Massiv. Wir bewegen uns durch verschiedene schöne Städte, dichte Wälder, schroffe Berge, hohe Pässe und verborgene Täler. Diese Wanderung zum Dhaulagiri, dem siebthöchsten Berg der Welt, schließt zwei Himalaya-Pässe mit ein. Alle Unternehmungen in dieser Region tragen den Stempel des Einzigartigen. Der Weg führt uns über die Flüsse Kali Gandaki und Myagdi Khola zum Basislager. Auf dem Weg zum Gipfel des Dhampus Peak müssen sowohl der French Pass (5.360 m) als auch der Dhampus Pass (5.244 m) über das Hidden Valley überquert werden. Dhaulagiri Trek mit Dhampus hat eine wilde, abgelegene und wenig besuchte Gegend des nepalesischen Himalaya zum Ziel. Abgesehen von der ursprünglichen Natur treffen wir auch auf kleine Läden, Teehäuser und die Lebensweise einiger ethnischen Gruppen Nepals, zum Beispiel Gurung, Chhetri und Magar. Je nach Wetter und Schneelage werden wir die beste Route auswählen. Vom Gipfel aus werden wir mit atemberaubenden Blicken auf Dhaulagiri, Annapurna und Hidden Valley, Nilgiri, Tilicho und Kali Gandaki Valley entschädigt. Unsere Himalaya-Tour soll ruhig und gelassen verlaufen aber doch voller Unternehmungslust und Begeisterung. Unterwegs werden wir vielleicht halbwilden Yaks begegnen oder wilde Bergziegen in den abgelegenen Tälern sehen. In dieser Gegend sind Trekkingtouren recht anstrengend aber viele Menschen sind bestrebt das Besondere in der freien Natur in einer friedlichen und stillen Umgebung zu finden. Entscheiden Sie sich für diese Wanderung um eine Erfahrung zu machen die einmalig und unvergleichlich ist. Nach dem Dhampus Pass beginnen wir den langen Abstieg nach Jomsom und fliegen von dort nach Pokhara.

Diese Wanderung ist bestens geeignet für Menschen die das Besondere suchen und einmalige Erfahrungen machen wollen an die sie sich immer erinnern werden. Herbst und Frühling gelten allgemein als die beste Jahreszeit für den Dhaulagiri Trek incl. Besteigung des Dhampus-Gipfels, da die Luft sehr klar ist und die Sicht damit meist hervorragend. Melden Sie sich jetzt bei Nepal Mountain Trekkers an, um an diesem aufregenden und abenteuerlichen Trek in der nepalesischen Region Dhaulagiri teil zu nehmen.

Special Note:

Wenn dieser Ablauf nicht Ihren Vorstellungen entspricht oder wenn sie ihn ändern wollen, kntaktieren Sie uns. Dieser Trek kann entsprechend Ihren Zeit-und Budgetwünschen angepasst werden.

Übersicht

  • Tag 1
    Ankunft in Kathmandu. (1.350 m / 4,428ft)
  • Tag 2
    Kathmandu Sightseeing & Vorbereitung der Klettertour
  • Tag 3
    Fahrt / Flug Pokhara (820m / 2690 ft): 5-6 Stunden Antrieb / 35 Minuten Flug
  • Tag 4
    von Pokhara nach Darbang (1.180 / 3.871): 5-6 Stunden
  • Tag 5
    Darbang – Sibang (1.750 m / 5.741 ft): 5-6 Stunden
  • Tag 6
    Sibang – Jugapani (2.000 m / 6.561 ft): 5-6 Stunden
  • Tag 7
    Jugapani – Dobang (2,260m / 7414 ft): 4-5 Stunden
  • Tag 8
    Dobang – Soligari (3,100m / 10.170 ft): 4-5 Stunden
  • Tag 9
    Soligari zum italienischen Base Camp (3600m / 11.811 ft): 4-5 Stunden
  • Tag 10
    Akklimatisation Tag
  • Tag 11
    Italienische BC zum Chhonbardan Glacier Camp (4.200m / 13.779 ft): 4-5 Stunden
  • Tag 12
    Chhonbardan Glacier Camp zum Dhaulagiri Base Camp (4600 m / 15091 ft): 4-5 Stunden
  • Tag 13
    Akklimatisation Tag
  • Tag 14
    Dhaulagiri Base Camp zu Hidden Valley (5,050m) über das Französisch Col (5,360m / 17,600ft): 6-7 Std
  • Tag 15
    Klettern Rüsttag
  • Tag 16
    Hidden Valley nach Yak Kharka (3,680m) über den Dhampus (6012m):
  • Tag 17
    Ersatz Tag (Aufgrund der klimatischen Bedingungen oder AMS)
  • Tag 18
    Yak Kharka nach Jomsom (2.800 m / 9.186 ft): 3 Stunden
  • Tag 19
    Flug / Fahrt Jomsom nach Pokhara (820m / 2690 ft): Flug 25 Minuten / 7-8 Stunden Fahrt
  • Tag 20
    Flug / Fahrt Pokhara nach Kathmandu: 5-6 Stunden Fahrt / 35 Minuten Flug
  • Tag 21
    Abschied

Tag 1: Ankunft in Kathmandu. (1.350 m / 4,428ft):

Tag 2: Kathmandu Sightseeing & Vorbereitung der Klettertour:

Tag 3: Fahrt / Flug Pokhara (820m / 2690 ft): 5-6 Stunden Antrieb / 35 Minuten Flug:

Tag 4: von Pokhara nach Darbang (1.180 / 3.871): 5-6 Stunden:

Tag 5: Darbang – Sibang (1.750 m / 5.741 ft): 5-6 Stunden:

Tag 6: Sibang – Jugapani (2.000 m / 6.561 ft): 5-6 Stunden:

Tag 7: Jugapani – Dobang (2,260m / 7414 ft): 4-5 Stunden:

Tag 8: Dobang – Soligari (3,100m / 10.170 ft): 4-5 Stunden:

Tag 9: Soligari zum italienischen Base Camp (3600m / 11.811 ft): 4-5 Stunden:

Tag 10: Akklimatisation Tag:

Tag 11: Italienische BC zum Chhonbardan Glacier Camp (4.200m / 13.779 ft): 4-5 Stunden:

Tag 12: Chhonbardan Glacier Camp zum Dhaulagiri Base Camp (4600 m / 15091 ft): 4-5 Stunden:

Tag 13: Akklimatisation Tag:

Tag 14: Dhaulagiri Base Camp zu Hidden Valley (5,050m) über das Französisch Col (5,360m / 17,600ft): 6-7 Std:

Tag 15: Klettern Rüsttag:

Tag 16: Hidden Valley nach Yak Kharka (3,680m) über den Dhampus (6012m)::

Tag 17: Ersatz Tag (Aufgrund der klimatischen Bedingungen oder AMS):

Tag 18: Yak Kharka nach Jomsom (2.800 m / 9.186 ft): 3 Stunden:

Tag 19: Flug / Fahrt Jomsom nach Pokhara (820m / 2690 ft): Flug 25 Minuten / 7-8 Stunden Fahrt:

Tag 20: Flug / Fahrt Pokhara nach Kathmandu: 5-6 Stunden Fahrt / 35 Minuten Flug:

Tag 21: Abschied:

Im Preis enthalten

  • Flughafentransfers in Kathmandu
  • 4 Hotelübernachtungen mit Frühstück in Kathmandu (Hotel Green Horizon)
  • Alle Unterkünfte und Mahlzeiten während der Wanderung mit Vollpension
  • Inlandsflug
  • Alle benötige Campingausrüstung
  • Ein erfahrener und professioneller englisch sprechender Trekkingführer, Gepäckträger zum Tragen des Gepäcks (erforderlich), einschließlich Lohn, Versicherung, Ausrüstung, Flug, Verpflegung und Unterkunft
  • Erfahrener Eiskletterführer (Kletterservicegebühr, Versicherung, Essen, Ausrüstung)
  • Gruppenkletterausrüstung: Festseil, Hauptseil, Eispickel, Zoomer, Gurt, Achter, Karabiner
  • Geeignete Schlafsäcke, Daunenjacken, Pufferbeutel von Nepal Mountain Trekkers, T-Shirt und Trekkingkarte (Hinweis: Daunenjacke und Schlafsack müssen nach Abschluss der Reise zurückgegeben werden.)
  • Peak Permit Royalty, Gebühr für das Annapurna Conservation Area
  • Ein umfassendes medizinisches Kit
  • 13% Mehrwertsteuer und 10% Servicegebühren
  • Abschiedsessen

Nicht enthalten

  • Visagebühr für die Einreise nach Nepal (Visa-Informationen)
  • Internationale Flugtickets und zusätzliche Gepäckgebühren
  • Mittag- und Abendessen in Kathmandu
  • Zusätzliche Nachtunterkünfte.
  • Reiseversicherung und Rettungskosten
  • Persönliche Ausgaben (Telefonanrufe, Wäsche, Restaurantbesuche, Aufladen der Akkus, zusätzliche Gepäckträger, Trinkwasser, Dusche usw.)
  • Persönliche Trekking- und Kletterausrüstung
  • Trinkgelder für Führer und Träger

Nicht enthaltenTrip Gallery

Ausrüstungsliste

Kopf

  • Sonnenhut oder Schal
  • Leichte Sturmhaube oder warme Fleecemütze
  • Sonnenbrille
  • Stirnlampe
  • Sonnencreme (40+) und Lippenbalsam

Oberkörper

  • Baumwoll-T-Shirts und Thermounterwäsche
  • Fleecejacke
  • Regenjacke
  • Daunenjacke

Unterkörper

  • leichte Baumwollhose (lang)
  • Regenhose
  • Thermounterwäsche

Füsse

  • dünne Innensocken (3 Paar)
  • dicke, warme Trekkingsocken
  • bequeme Wanderschuhe
  • Duschsandalen

Hände

  • Handschuhe (Baumwolle und wasserdicht)
  • Cremes
  • Desinfektionsmittel

Erste-hilfe-sets

  • Persönliche regelmäßige Medikamente
  • evtl. benötigte Bandagen
  • Salben
  • Blasenpflaster

Sonstiges

  • Schlafsack bis (-20F / -30C empfohlen)
  • Trekkingrucksack / Tasche
  • große Plastiktüten (um den Inhalt des Rucksacks trocken zu halten)
  • Trekkingstöcke (optional, empfohlen)
  • Wasserflasche oder Camelbag
  • Toilettenartikel / Toilettenpapier
  • Arzneimittel: Bringen Sie notwendige Arzneimittel mit
  • Wir werden ein Erste-Hilfe-Set zur Verfügung stellen
  • Trekkinghandtuch
  • Schweizer Messer o.ä.
  • Pass- und zusätzliche Passfotos
  • Jodtabletten, Tropfen oder Sterilisator zur Wasseraufbereitung
  • Tagesrucksack (35-45 l)
  • Schuhe für abends / zum Waschen
  • Handschuhe (leichte und warme für Pässe)
  • Hüttenschuhe (optional, empfohlen)
  • Zusätzliche Batterien
  • Ladegeräte
  • Grödel (für Wanderungen mit eisigen Passagen)
  • faltbare Waschschüssel (optional, für Kleidung)
  • Waschmittel oder biologisch abbaubare Wäscheseife
  • Kleines Solarpanel (optional, empfohlen für iPod, iPhone, Kamera-Akkus, Kindle)
  • wiederverschließbare Plastiktüten
  • Energypulver | Elektrolyte
  • Snacks!

Hinweis zur medizinischen Versorgung
Wir empfehlen dringend, westliche Medikamente mitzubringen, da es hier viele indische Fälschungen auf dem Markt gibt!
Unsere Empfehlung: Diamox, Azithromycin, Ciprofloxacin, Tinidazol oder Flagyl & Augmentin. Hilfreich sind Blasenpflaster wie COMPEED sowie Elektrolyte und / oder Rehydratisierungslösungen (Emergen-C ist eine gute amerikanische Marke). Die lokalen Versionen sind nicht empfehlenswert.
Bei Gelenkproblemen sind Knie- und Knöchelstützen/orthesen angebracht, ACE-Bandagen für Verstauchungen und bei Belastungen. Bei Verletzungen einfaches Hansaplast oder Tegaderm für größere Wunden. Klebeband ist immer nützlich.
Medikamente und medizinische Ausrüstung die Sie nicht mehr benötigen nehmen wir gerne ab, um sie weiterzugeben. Viele Einheimische, die wir beim Trekking treffen, sind oft sehr froh über Medikamente oder medizinische Hilfsmittel die sie nicht kaufen können.

Partner von